Prüfung und Berechnung

Wir verwenden erstklassige Simulationsinstrumente und Techniken, um Vertrauen der Kunden bereits in den ersten Projektphasen aufzubauen.

Unser Mehrwert

  • Anwendung modernster Computer Aided Engineering (CAE) Software-Programme
  • Einsatz führender Berechnungsprogramme und leistungsfähiger Rechner
  • Langjährige Erfahrung in der detaillierten Berechnung von Antriebssystemen

Unsere Werkzeuge und Möglichkeiten

  • 1D Fahrzyklensimulation zur Prognose von Kraftstoffverbrauch und CO2- Emissionen
  • 1D Verbrennungssimulation zur Prognose der Drehmoment- und Leistungscharakteristik
  • 1D Strömungsberechnung zur Analyse von Kühl- und Schmierölsystem: Flowmaster, LMS AMEsim
  • CFD-Berechnungen (Computational Fluid Dynamics) zur Analyse von Wärmeübertragung und Druckverhältnissen im Ein- und Auslasssystem sowie im Kühlsystem: CD-Adapco Star-CD
  • Mehrkörpersimulation für die Vorhersage des dynamischen Verhaltens: CDS, GT-Vtrain, AVL Excite, Abaqus, MSC Nastran
  • FEA-Berechnungen (Finite Element Analysis) für Spannungsberechnungen: Abaqus, Altair Hyperworks, ECS FEMFAT, MSC Patran, MSC Nastran, PERMAS
  • Berechnung der Materialermüdung zur Vorhersage der Dauerhaltbarkeit mit ECS FEMFAT
  • Berechnungen von Geräusch- und Schwingungsverhalten mit Abaqus und AVL Acoustics

 Kundennutzen

  • Anspruchsvolle Software-Pakete mit präzisen, reproduzierbaren Ergebnissen
  • Korrelation mit der Erprobung
  • Anwendung virtueller Prototypen zum Ersatz von physischen Aufbauten
  • Erhebliches Potenzial zu Zeit- und Kosten-Ersparnis

 Projektbeispiele

  • Dynamikberechnungen des Kurbel-, Ventil- und Steuertriebs
  • Strömungsberechnungen von Öl- und Kühlmittelkreislauf sowie Gesamtmodelle des Thermomanagements
  • Strukturanalysen (FEA) zur Konstruktionsunterstützung und –überprüfung
  • CFD-Berechnungen zur Luftpfad-Optimierung und zur Konstruktion von Wassermänteln in Zylinderblock und -kopf

Unser Mehrwert

  • 1D Simulationen zur Untersuchung und Optimierung des Drehmomentverhaltens und zur Gewinnung von Informationen über das Motorverhalten
  • Optimale Lösungen im Hinblick auf Randbedingungen wie Kosten, Bauraum und Projektzeitplan
  • Berechnungsmodelle zur Generierung von Testdaten für verbesserte Genauigkeit

 Unsere Werkzeuge und Möglichkeiten

  • 1D Simulationssoftware ‘GT-Power’ von Gamma Technologies
  • Design of Experiments (DoE) Techniken für komplexe, multi-dimensionale Fragestellungen
  • GEM3D zur Erstellung detaillierter 1D Analysemodellen basierend auf CAD Dateien
  • Kopplung der GT-Power Software mit CFD-Modellen zur Strömungsuntersuchung in Schlüsselbereichen
  • GT-Drive zur Generierung von Kraftstoffverbrauch-Karten, die bei Fahrzyklus-Simulationen eingesetzt werden
  • Vorhersage des akustischen Verhaltens durch die Simulation der Einlass- / Auslass-Druckimpulse
  • Kopplung der GT-Power Software mit Simunlink®-Modellen für ‘Software in the Loop‘ Kalibrierungsstudien

 Kundennutzen

  • Schnelle und wirkungsvolle Untersuchung und Optimierung neuer Motorkonzepte
  • Zugriff auf detaillierte Informationen über das gasdynamische Motorverhalten
  • Genaues Verständnis aller Motorfunktionen
  • Schnelle Untersuchung von durchgeführten Änderungen zur Verbesserung der Motorleistung
  • Generierung von Key-Performance-Parametern für den Erst-Prototypenbau

Download here our brochure for more information. [PDF; 269 KB]

Unser Mehrwert

Komplette Mechanikentwicklung von Motoren:

  • Konstruktion und Durchführung kompletter Motorentwicklungen am Prüfstand und im Fahrzeug
  • Eingehende Untersuchung identifizierter Probleme
  • Festlegung von Zahl und Umfang von Prüfungen zur Erreichung eines bestimmten Zuverlässigkeitslevels
  • Spezifische Komponenten-Messtechnik

 Unsere Werkzeuge und Möglichkeiten

  • Einsatz von Testplänen früherer Motorentwicklungen in Verbindung mit Konstruktionsbeurteilungen und FMEA Methodik
  • Einsatz von Schlepp-, Motor- und Fahrzeugprüfständen
  • Empfehlungen basieren auf Ergebnissen von Funktionstest, sodass effiziente Verbesserungen abgeleitet werden können
  • Tests zur Validierung und Dauerhaltbarkeit von Motoren im Hinblick auf nominelle oder spezielle Auslegungsgrenzen, auch mit Untersuchungen an einzelnen Komponenten
  • Bewertung des Verschleißverhaltens nach den Prüfstandsläufen
  • Beurteilungen des Motors und seiner Entwicklungsreife

 Kundennutzen

  • Detailliertes Verständnis von Fehlern und ihren Ursachen
  • Integration von Prüfplänen in einer frühen Entwicklungsphase