CO2 Emission und Kraftstoffverbrauch

Kostenreduktion ist seit jeher ein Hauptziel bei der Entwicklung neuer Fahrzeuge. In den letzten Jahren kam die Verringerung des Fahrzeuggewichts hinzu, wodurch bei den verschiedenen Fahrbedingungen eine deutliche Verbesserung des Kraftstoffverbrauchs, verbunden mit weiteren Vorteilen wie z.B. einer besseren Fahrdynamik, erreicht werden konnte.

Wichtig dabei sind:

  • Zuverlässige und robuste Lösungen für den Fahrzeugeinsatz
  • Vorteile für Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission im realen Fahrbetrieb
  • Synergistische Lösungen verbessern den Effekt anderer Technologien zur Verminderung von CO2-Emission und Kraftstoffverbrauch
  • Eine teilweise Hybridisierung wird Standard: 'Stopp-Start' wird hier die Minimalanforderung
  • Kostengünstige Lösungen maximieren den Nutzen für den Kunden
  • Schnelle Einführung neuer Technologien ermöglicht Wettbewerbsvorteile

MAHLE Powertrain kann auf erfolgreich verlaufene Projekte zur Kosten- sowie zur Gewichtsreduktion von Motoren verweisen. Durch ein detailliertes Wissen über kostengünstiges Design, gestützt durch den direkten Zugang zum Know-how der MAHLE Komponenten und Systeme, sind in diesem Bereich merkliche Einsparungen möglich. Um sicherzustellen, dass sowohl die Kosten als auch das Gewicht minimiert werden, werden alle Ansätze untersucht.

  • Unsere Erfahrung als führender Entwicklungspartner für Verbrennungsmotoren
  • Die Verbindung von Engineering mit eigener Erfahrung in Fertigung und Montage
  • Unsere jahrelange Erfahrung mit dem Einsatz alternativer Kraftstoffe, Dieselmotoren und hybrider Antriebskonzepte
  • Einsatz des MAHLE Know-Hows für Motorenkomponenten und -systeme

  • Konstruktion und Entwicklung von Downsizingkonzepten mit Aufladung und Benzindirekteinspritzung
  • Reibungsverminderung durch Bauteiloptimierung
  • Einsatz von alternativen Kraftstoffen sowie Entwicklung und Optimierung von Dieselmotoren
  • Bau von Demonstratorfahrzeugen sowie der Applikation konventioneller und hybrider Fahrzeugantriebe
  • Entwicklung alternativer Verbrennungsverfahren wie 'Controlled Auto Ignition' (CAI)

  • Entwicklung und Planung von Antriebskonzepten für niedrige CO2- Emissionen
  • Grundlagenentwicklung und Technologiebenchmarking
  • Fahrzeugintegration von Antriebskonzepten (einschließlich Konzept- und Demonstratorfahrzeuge)
  • Konstruktion, Entwicklung, Applikation und Erprobung für Motoren in Serienfertigung
  • Zertifizierung von Kraftstoffverbrauch und Abgasemissionen nach dem aktuellen Stand der weltweiten Gesetzgebung
  • Fertigung von Motoren/Motorvarianten für kleine Stückzahlen

  • Simulation des Verbrauchsverhaltens von Motor und Fahrzeug (einschließlich hybrider Antriebskonzepte)
  • Stationäre und instationäre Motorprüfstände (einschließlich Fahrzyklensimulation), auch für alternative Kraftstoffe (Bio-Diesel, Alkohole, CNG, LPG, H2)
  • Einzylindermotor (auch optisch) zur Verbrennungsentwicklung
  • Analyse der Reibung im Motor mit Hilfe spezieller Methodik
  • Fahrzeugwerkstatt und zertifizierte Fahrzeugprüfstände